Finanzen dürfen leicht sein

Wenn Du lernst, deine Finanzen zu kontrollieren, gehst Du bewusster mit Dir um!

Sophia Ammon ist alleinerziehende Mama von 2 Kindern. Sie ist Finanzmentorin für erfolgreiche Frauen und Gründerin der Money Starter Akademie. Unerfüllt in ihrer Karriere und nach mehr Suchend, sehnte sie sich nach mehr Freiheit und Selbstbestimmung. So begab sie sich 2017 auf die Reise zu ihrer Berufung und fand ihre Erfüllung in den Finanzen. Seit 2021 begleitet Sie bereits Menschen auf dem Weg zu mehr finanzieller Freiheit. Durch ihre langjährige Erfahrung in diesem Bereich, erkannte sie schnell die blinden Geldflecken ihrer Kunden. Woraus dann das Erfolgsprogramm Healing Money entstand.

Durch die intensive Begleitung im Healing Money erleben ihre Kunden einen bewussteren Umgang mit Geld, der ihnen 20-45% mehr Geld einbringt, ohne mehr dafür zu verdienen. Ihre Kunden kreierten sich durch diesen finanziellen Aufschwung eine bessere Lebensqualität sowie mehr Klarheit im Umgang mit ihren Finanzen und Investments.

Sophia, du berätst Frauen in Finanzthemen. Wie kam es dazu?

Zunächst einmal bin ich mittlerweile 2 fache Mama und habe viele Sorgen durchlebt. Aber der Ursprung dieses Warums liegt in meiner Familiengeschichte. 

In meiner Kindheit und Jugend wuchs ich mit meinen 3 jüngeren Brüdern, meiner Mutter und einem Stiefvater auf. Wir hatten nie viel Geld, obwohl meine Eltern immer gearbeitet haben. Uns hat es an nichts gefehlt, dennoch war es normal für uns, Abstriche zu machen oder länger auf etwas zu warten, bis man es sich leisten konnte. Urlaube gab es nur selten und wenn, dann nie weit weg. Zudem entwickelte mein ehemaliger Stiefvater über die Jahre ein massives Alkoholproblem, das noch mehr Spannungen in die Familie brachte. Ich war damals bereits in der Lehre und lebte in einer anderen Stadt. 

Bis es irgendwann so gefährlich und unerträglich für mich und meine Familie wurde, dass meine Mutter überlegte, sich zu trennen.

Doch alleine mit 3 noch schulpflichtigen Kindern dachte sie zuerst, sie schafft es nicht und müsse warten, bis die Kinder aus dem Haus sind. Und dann waren da noch die finanziellen Sorgen und Ängste, dass sie alleine nicht klar kommt.

Wir haben viel zu dieser Zeit darüber gesprochen und endlich war sie mutig und wagte den Schritt. Aber ja, es war hart. So hart, dass wir an Weihnachten in einem leeren Raum, ohne Baum, ohne Geschenke, ja sogar ohne Tisch und Stühle saßen. Meine Mama fing bei 0 an und ich hatte ein mickriges Lehrlingsgehalt von ca. 350€. Somit lebten wir damals hart an der Armutsgrenze. Aus heutiger Sicht war das der Moment, in dem sich so einiges in mir bewegt hat. Ab diesem Zeitpunkt wollte ich mehr. Mehr erreichen, mehr Geld, mehr lernen, einfach von allem mehr im Leben.

Ich habe viele Abgründe gesehen und Sorgen erlebt, die eine Frau haben kann, wenn es ums Geld geht. Wir lernen es nirgends und dazu übernehmen wir auch noch komische Überzeugungen anderer, die uns blockieren und den Geldfluss vermeiden.

Und wenn es dann eine Frau endlich geschafft hat erfolgreich zu sein, dann steht sie vor der nächsten Hürde, weil die Finanzen brennen und sie sich im Kreis dreht, weil sie nicht weiß, wie sie eine vernünftige Finanzplanung auf die Beine stellt. Natürlich ist dann das Geld schneller weg als sie gucken kann. Auch beim Thema Vorsorgen oder Vermögensaufbau stehen viele Frauen vor einem Rätsel und glauben, dass es kompliziert sei. Was natürlich nicht stimmt. Finanzen sind einfach.

Warum ist der richtige Umgang mit Geld so ein großes Thema?

Weil Geld nunmal unsere Tauschware Nr. 1 ist. Wenn Du Geld hast, kannst Du Dir all deine Wünsche und Träume erfüllen. Das einzige Ding ist, Du musst entscheiden, was Du damit anfangen möchtest. Entweder etwas Gutes tun und ein Beitrag für die Menschen sein oder das Negativ dazu. 

Wir sind viel fröhlicher, gesünder, lebenslustiger und offener, wenn wir genug Geld haben. Und ich rede hier noch nicht davon, wohlhabend zu sein. Im Grunde strebt der Mensch schon immer nach mehr. Doch eigentlich brauchen wir nicht viel, um glücklich zu sein. 

Wenn Du lernst, deine Finanzen zu kontrollieren, gehst Du bewusst mit Dir um und nimmst Deine Umwelt viel bewusster wahr. Und dadurch hast Du weniger Ängste, weniger Sorgen, weniger Streit in der Familie usw. Alles hängt mit allem zusammen. Der richtige Umgang mit Geld ist deshalb so wichtig, damit wir unser Leben nach unseren Vorstellungen führen können. Schaffen wir das nicht, sind wir immer Opfer des Systems.

Gibt es ein Muster, das du bei deinen Kundinnen erkennen kannst?

Ja, bei allen. Ohne Ausnahme. Jede meiner Kundinnen geht nicht bewusst mit ihrem Geld um. Sie geben unkontrolliert Geld aus und fragen sich dann: “Wo denn nur das ganze Geld geblieben ist?” 

Sie geben oft viel zu viel Geld für Dinge aus, die sie nicht brauchen, stecken ihr Geld in übermäßigen Konsum und führen kein System, das sie unterstützt.

Eine Kundin erzählte mir zu Beginn des Programms, dass sie einkaufen war. Nachdem sie den Einkauf weggeräumt hatte, bemerkten sie, dass im Kühlschrank immer noch Ebbe herrschte. Ich fragte, wie viel sie der leere Kühlschrank gekostet hat und sie antwortete: 134€. Sie ist am nächsten Tag also wieder einkaufen gegangen, nur um den Kühlschrank zu füllen. 

Mir geht es darum, den vom System installierten Autopiloten auszuschalten und den Frauen wieder selbst das Steuer in die Hand zu geben. Deshalb ist es mir auch so wichtig, mit Frauen zu arbeiten, die umsetzen wollen und für sich selbst und ihre Familie mutig vorangehen. 

Was ist für dich Geld?

Geld ist für mich pure Freiheit. Es ist Lebensenergie, Freude, Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden. Ich liebe Geld. Du kannst Dir selbst, deiner Familie und anderen Menschen gute Dinge damit bescheren. Urlaube, Kleidung, Ausflüge, Geschenke, Spenden etc. Geld ist Wertschätzung.

Ich weis, dass es unüblich ist, in unserer Gesellschaft so über dieses Thema zu sprechen, gerade, weil Geld oft missbraucht wird, um Dinge schlechter zu machen. Aber das Schlechte überwiegt nie. Es wird lediglich mehr darüber gesprochen. Ich habe mich für die Gute Seite der Macht entschieden und möchte deshalb vielen Menschen helfen. Entweder klarer im Umgang mit ihren Finanzen zu werden, mehr zu verdienen, freier und erfüllter zu leben, aber auch den Menschen zu helfen, eigenständiger zu werden.

Verrate uns doch bitte ein paar einfache Tricks, mit denen jeder seine Finanzen besser überblicken kann.

Ganz klassisch ist das Anlegen eines Haushaltsbuches bzw. einer Übersichtstabelle.

Wer glaubt, dass nicht alleine zu schaffen, kann sich gerne mein kostenloses Money-Tool über meine Webseite herunterladen.

[https://www.moneystarterakademie.de/money-tool-beginner]

Seine Finanzen überblicken ist die eine Sache, Geld vermehren die andere. Was hat dir dabei geholfen, dein Geld schnell zu vermehren?

Ein aktives Einkommen aufzubauen und zu lernen, wie Finanzen funktionieren. Ich weiß, dass viele dem Mythos des schnellen und passiven Geldes hinterherlaufen. Warum Mythos? Weil es sowas wie reines passives Einkommen nicht gibt. Denn für alles, was Du erreichen oder haben willst, muss vorher eine Aktivität vorausgegangen sein. In welcher Form auch immer. Wir bezeichnen es nur als passiv, weil wir nicht immer eine große Anstrengung aufbringen müssen. Zwei Beispiele:

  1. Jemand erhält “passive” Kapitalerträge. Für diese Beträge hat er aber 10-30 Jahre jeden Monat investiert. Um investieren zu können, musste dieser Mensch jeden Monat Geld verdienen. Um dieses Geld zu verdienen, musste er arbeiten und eine Leistung erbringen. Also aktiv etwas tun.
  2. Jemand erhält “passive Einnahmen” im Network Marketing. Für diese passiven Einnahmen, musste dieser Mensch sich ein riesiges Team aufbauen, dieses Einarbeiten und anlernen. Um das zu können, musste er sein Skillset erweitern, Kontakte knüpfen, viel telefonieren, schreiben und viele Male Produkte präsentieren. Das ist ein hartes Geschäft und braucht oft viele Jahre, bis man wirklich gut davon leben kann. Also auch aktiv.

Wenn du etwas machst, dann mache es aus deiner Passion heraus, nicht, weil es sich leicht anhört.

Deshalb ist meine Empfehlung sich immer ein regelmäßiges und aktives Einkommen aufzubauen, Cashflow zu generieren und zu lernen, wie das Spiel der Finanzen funktioniert.

Woher nimmst du deine Motivation?

Ich liebe es einfach. Neues zu erschaffen, mein eigener Boss zu sein, zu lernen, zu wachsen und dabei ein gutes Vorbild für meine Kids zu sein. Das ist meine Berufung. Ich bin hier, um andere Menschen in ihre Verbindung zu Geld zu führen und ihnen neue Perspektiven zu schenken. Das ist meine Erfüllung.

Was ist Deine absolute Superkraft?

Meine persönliche Superkraft ist die Umsetzungskraft. Ich liebe es, mich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Das gibt mir Energie und so kann ich meine Kreativität voll ausleben. Und ich bin super vielseitig talentiert und habe eine schnelle Auffassungsgabe. Das ermöglicht mir, fast alles zu erlernen, worauf ich Bock habe.

Was dürfen wir in Zukunft von dir erwarten?

Hoffentlich noch Großes. Ich werde im nächsten Jahr auf einer Bühne stehen und mein erstes eigenes Event veranstalten, auf dem ich andere Menschen für ihre Finanzen begeistern werde. Aktuell arbeite ich noch an der Erweiterung meiner Akademie. Denn die Money Starter Akademie soll eine Anlaufstelle für viele Menschen werden, die bereit sind, über sich hinauszuwachsen und an Themen meistern wollen, wie unbewusste Geldmuster zu wandeln, investieren, Geld verdienen, Business Gründung und Business Aufbau.

Denn neben dem Healing Money Programm agiere ich auch als Gründercoach. Ich begleite die, die sich selbstständig machen wollen, dabei, ihren Business- & Finanzplan im 1:1 zu schreiben und den Gründerzuschuss zu erhalten.

Ein Glaubenssatz, der Dich schon lange begleitet?

Alles ist möglich. Ich bin mehr.

Web Solutions

Web Solutions

Leave a Replay

Sign up for our Newsletter

newsletter

Jetzt eintragen und keine Shero News und Workshops mehr verpassen! Ich freue mich auf dich, Deine Melina