Playboy Fotografin Irene Schaur

"Nur perfekte Frauen zu fotografieren wird irgendwann langweilig!"

Irene Schaur ist in Wien geboren und aufgewachsen. Sie begann bereits mit 14 Jahren ihre Ausbildung als Fotografin und schloss diese mit 17 Jahren und ihrem Meister ab. Seit 2007 fotografiert Irene für den deutschen Playboy. Sie ist Mama einer Tochter. Irene Schaur interessiert sich für sämtliche Facetten des Daseins und vertieft sich in alle, mit ihrer ganz eigenen unaufgeregten Leidenschaft. Gelangweilt von Normen, nimmt sie sich sämtlicher Sujets an, die ein authentisches, ehrliches und emotionales Bild ermöglichen. Dabei reicht ihre Palette vom erotischen Akt über das unmittelbare Portrait bis zur liebevollen Babyfotografie

Irene, hattest du bereits in deiner Kindheit Berührungspunkte mit der Fotografie?

Mein Vater hat immer gerne Hobby massig fotografiert. Das war mir aber erst bewusst, als ich die Schule ( Graphische ) begonnen habe. Ich kann also nicht behaupten, dass mich das wesentlich beeinflusst hat den Beruf als Fotografin zu wählen. Als Kind habe ich auch sehr gerne fotografiert und hatte eine kleine Kamera immer dabei.

Ich glaube, ich war einfach auf der Suche nach einem Medium mich auszudrücken.

Wie war deine bisherige Laufbahn?

Grob gesagt habe ich mit 17 meine Ausbildung mit der Meisterprüfung abgeschlossen und arbeite seitdem als selbstständige Fotografin.
Seit 2007 in Etwa für den deutschen Playboy unter anderem

Wann wurde dir klar, dass du als Fotografin arbeiten möchtest?

Meine Familie ist generell sehr handwerklich kreativ. Da ich aber weder besondere Talente als Malerin oder als Modedesignerin habe, entschloss ich mich für eine Kamera als Werkzeug mit der ich meine Kreativität ausdrücken kann. Ich bin dabei sehr dankbar, dass ich mit dem, was ich liebe auch Geld verdienen kann. Viele können das leider nicht.

Du bist fotografisch sehr vielseitig unterwegs.
Kam dir jemals der Gedanke, dass du dich konkreter in einer Nische positionieren solltest?

Ich beherrsche ein Handwerk. Und ich liebe Menschen. Das genau ist meine Nische. Der Mensch ist abwechslungsreich wie das Leben selbst.
Ich verstehe nicht, warum dieses Nischendenken existiert.

Nehmen wir mal eine Frau als Beispiel. Wie vielseitig sie ist und auch ihre Lebensphasen. Sie ist z.B Frau, Mutter und berufstätig. Also ich fotografiere sie nackt, schwanger, in ihrem Beruf, und auch ihre Kinder natürlich.

Diese Bereiche habe sich auch durch meine Lebensphasen erweitert. Das alles gehört dazu.Warum das nicht als normal angesehen wird, kann ich nicht beantworten.

Du fotografierst unter anderem für den Playboy. Wie ist deine Herangehensweise, weibliche Körper zu fotografieren?

Da ich selbst eine Frau bin, fällt es mir vielleicht leichter einen Zugang zu haben. Ich habe einen total natürlichen Zugang zu einem weiblichen Körper. Zu Nacktheit generell vermutlich.
Man sagt mir nach, ich hätte einen sehr männlichen Blick auf Frauen. Dabei glaube ich aber eher es ist mein persönlicher Geschmack. Ich liebe es Frauen stark, selbstbewusst und sexy zu zeigen, ohne, dass sie dabei ihre Verletzlichkeit und Zartheit verlieren.

Woher nimmst du deine Inspirationen?

Ich nehme Inspirationen aus vielen Momenten. Ich sehe und erfasse viel und setze es zu einer Geschichte zusammen.
Und dabei ist es egal ob ich in der Ubahn fahre, in der Natur bin, einen Film sehe oder Fotos anschaue. Mich inspirieren Menschen , Lichtstimmungen und Momentaufnahmen. Inspiration liegt also quasi auf der Strasse, wenn man sie sehen kann.

Wo geht deine Reise noch hin?

Ich möchte in Zukunft mehr Workshops anbieten. Die ersten haben schon bei mir in Wien stattgefunden. Weitere sind in Planung. Auch über die Grenzen Österreichs hinaus. Ich plane aktuell einen Workshop in Italien. Bei Interesse könnt ihr euch gern bei mir melden: info@ireneschaur.com

Was ist Deine absolute Superkraft?

Sehen, Erfassen und authenisch jedem Menschen zu begegnen. Ich liebe das Panaoptikum Mensch.

Web Solutions

Web Solutions

Leave a Replay

Sign up for our Newsletter

newsletter

Jetzt eintragen und keine Shero News und Workshops mehr verpassen! Ich freue mich auf dich, Deine Melina