Laura Dajana Animation & Illustration Artist

Laura Dajana ist Illustration & Animation Artist aus Frankfurt. Sie studierte in Offenbach, London und New York. Bekannt wurde sie über ihren Instagram Account „LauraDajana“ auf dem sie ihre Fotos mit einzigartigen, handgemalten Illustrationen kombiniert. Sie überrascht immer wieder mit großartigen und einzigartigen Bild Momenten. Ihre ganz persönliche Handschrift kommt gut an. Laura durfte bereits für die Stadt Frankfurt am Main ganze Wände mit Grafitti verzieren, sowie Spielplätze und Hotelwände verschönern. Auch zeichnet sie live auf Workshops und animiert Werbeclips für Unternehmen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Samsung, Bose, Tod’s und Coca Cola.

 

Wann kam Deine Leidenschaft für Illustration das erste Mal auf?

Ich denke zu Beginn der Schulzeit. Als ich in mein Hausaufgabenheft kleine Geschichten und Tiere gemalt habe, die gemeinsam eine Reise durchlebten. Am Ende des Schuljahres war das Notizheft voll mit kleinen Mäusen. Manche lebten auf dem Mond, andere auf der Erde. Jeder von Ihnen hatte etwas zutun – und ich meine nicht Hausaufgaben 😉

Was hast Du dafür getan, um mit Deiner Leidenschaft Deinen Lebensunterhalt zu verdienen?

Ich habe mich für ein Grafik Design Studium entschieden, Praktika im In- und Ausland absolviert und peu a peu angefangen mir mit kleinen Jobs ein Kundennetzwerk aufzubauen. Mit der Zeit und Erfahrung wurde ich besser und konnte mein Netzwerk stetig erweitern.
Zusätzlich geholfen hat mir, meine Arbeiten auf Instagram zu teilen. Meinen Account sehe ich etwas als meinen Werbekanal für meine eigene Tätigkeit als Freelance Illustrator an. 

Was ist Deine absolute Superkraft? 

Vielleicht neben dem Zeichnen, das sich selbst Vermarkten. Und natürlich meine kreative Welt, in die andere gerne mit eintauchen dürfen!

Gab es für Dich jemals einen Plan B? 

Natürlich – das gab es immer. Ich wurde für das Tiermedizin Studium in München angenommen, für das ich mich zeitgleich zu meinem Kunststudium beworben habe. Hier liegt meine zweite absolute Leidenschaft: Tiere, insbesondere Hunde. Aber ich glaube ich bin in der kreativen Welt besser aufgehoben – und habe inzwischen einen eigenen Hund.

Was würdest Du jungen Menschen raten, die sich mit Ihrer Passion selbstständig machen möchten? 

Motiviert und sich für nichts zu schade sein – insbesondere am Anfang. Geduldig sein und seine Fähigkeiten ständig weiterentwickeln (neue Programme lernen und Techniken ausprobieren). Es kann auch hilfreich sein, mit anderen zusammen zu arbeiten und von ihnen zu lernen, sowie Praktika oder Werkstudenten Jobs in entsprechenden Bereichen zu absolvieren, um ein Gefühl für die Branche zu bekommen.

Was ist ein No Go für Dich? 

Schlechte Briefings oder wenn Kunden nicht genau wissen, was sie wollen.

Du bist mit Deinem Instagram Account mittlerweile selbst zu einer Marke geworden. Wie hast du das geschafft? 

Oh, vielen Dank! Ich glaube ausschlaggebend bei mir ist, dass ich meine Zeichnungen mit meinen Fotos und somit mit meinem Gesicht verbunden habe. Das ist eigentlich gar nicht, was ich sonst in meinem Beruf als Illustrator und Animator mache. Hier habe ich meist Vorgaben von Kunden und Produkte, die ich zeichnerisch oder animiert in Szene setze. Auf Instagram hatte ich kein Produkt und habe einfach mich selbst genommen. So ist es entstanden, dass die Illustrationen und Character in meinen Fotos zu meiner USP wurden.

Würdest Du Rückblickend etwas anders machen? 

Ich hätte mir definitiv früher schon einen Hund holen sollen. Er ist ein super Ausgleich zu meiner kreativen Arbeit und kann überall mit!

Deine Pläne für die Zukunft? Mehr öffentliche Plätze verschönern (Graffiti) oder auch ein Flugzeug bemalen. Ein Buch schreiben oder ein Bilderbuch illustrieren. 

Ein Glaubenssatz, der Dich schon lange begleitet? 

Höre auf dein Herz und Bauchgefühl!

Melina Johannsen

Melina Johannsen

Leave a Replay

Sign up for our Newsletter